Ev. Luth. Kindertagesstätte St. Marien Ueffeln

Wir sind eine zweigruppige evangelische Kindertagesstätte und arbeiten in altersübergreifenden und geschlechtsgemischten Gruppen. Die pädagogische Arbeit findet gruppenübergreifend aber mit festen Stammgruppenzugehörigkeiten statt. Jede Stammgruppe hat einen festen Gruppenraum. Unsere Stammgruppen bieten verschiedene Funktionen wie z.B. Rollenspielbereich, Bau-und Konstruktionsbereich, Ruhebereich usw. Wir legen sehr viel Wert auf Bewegung in unserer Kita, da Kinder viele  Nah- und Körpererfahrungen benötigen, um sich sprachlich, kognitiv und emotional gut entwickeln zu können. Unser Ziel ist es Kinder für das Leben stark zu machen!


  • Unsere Gruppen:

  • Tigergruppe (Vormittagsgruppe) mit 25 Plätzen

        

    Bärengruppe (Ganztagsgruppe) mit 24 Plätzen


    Unsere Kita-Geschichte

    Unsere Kindertagesstätte wurde im Jahr 2007 in evangelischer Trägerschaft gebaut und noch im selben Jahr konnten die ersten Kinder in unserer Einrichtung aufgenommen und begrüßt werden.

    Das damalige vierköpfige Team mit Herrn Fürst als Leiter und Anja Schmudde, Anja Hurrelbrink und Irina Wilhelm als Erzieherinnen der Einrichtung, wurden in die Ausgestaltung der Räume intensiv einbezogen.

    Das Konzept des Hauses wurde vom Team mit Hilfe von Herrn Dannemann vor der Inbetriebnahme erstellt und mit den Jahren weiterentwickelt und aktualisiert. So starteten wir mit zwei traditionellen Regelgruppen (Tiger- und Bärengruppe) und einer Öffnungszeit von 8.00-12.00 Uhr mit einer Sonderöffnung bis 12.30 Uhr. Schnell merkten wir aber, dass unsere Öffnungszeiten ausgebaut werden müssen, da seitens der Eltern ein großer Bedarf bestand. Mit betrieblich bedingter Erlaubnis, war es uns dann möglich, unsere Öffnungszeiten sowohl morgens als auch mittags zu erweitern und im Jahr 2011 wurde die Bärengruppe in eine altersübergreifende Ganztagsgruppe umgewandelt. Nun konnten wir endlich auch mehr zweijährige Kinder in unserer Einrichtung aufnehmen.

    Auch personell gab es viele Veränderungen: Frau Sabine Sbrzesny, Frau Ute Grove und Frau Dorien Walter vervollständigen seit einigen Jahren unser Team. Pastorin Dr. Damaris Grimmsmann und Pastor Michael Grimmsmann begleiten und unterstützen uns als Vertreter der Kirchengemeinde bei unserer täglichen Arbeit, gestalten mit uns zusammen viele unvergessliche Gottesdienste und bereichern die religionspädagogische Arbeit unserer Einrichtung.

    Voller Dankbarkeit schauen wir mittlerweile auf die vergangenen Jahre zurück. Viele tolle Angebote, verschiedene Ausflüge, Elternaktionen, Feste und Gottesdienste haben stattgefunden und prägen unsere Erinnerung.

    So viele Kinder durften wir auf ihrem Lebensweg begleiten und das macht uns froh und stolz. Daher schauen wir frohen Mutes und sehr zuversichtlich in die nächsten Jahre unserer Kindertagesstättenarbeit. Uns ist es wichtig, auf Familiengegebenheiten einzugehen, uns persönlich und als KiTa stets weiterzuentwickeln und auf veränderte Situationen zu reagieren.

    Im Mai 2016 mussten wir uns dann von Herrn Fürst trennen, der neun Jahre lang mit uns gemeinsam ein Stück KiTa-Geschichte geschrieben hat.

    Die Leitung in unserem Hause übernimmt seither Frau Irina Wilhelm. Darüber hinaus ist eine neue Kollegin - Frau Hanna Lea Seelmeyer - seit Juni 2016 in unserer Einrichtung tätig. Jede unserer Mitarbeiterinnen bringt ihre individuellen Stärken und Talente in die pädagogische Arbeit ein und vervielfacht unsere Angebotsmöglichkeiten für die Kinder.

    Wir freuen uns auf die weitere Zeit und bedanken uns an dieser Stelle für die tolle Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde, dem Kirchenvorstand, der Dorfgemeinschaft, der Grundschule in Ueffeln, den Kooperationspartnern, der Stadt Bramsche, den Eltern und Großeltern sowie allen die uns in unserer Arbeit unterstützen.

    Wir hoffen, dass wir gemeinsam mit Ihnen die Geschichte der Einrichtung weiterhin zur Freude aller gestalten können!


    Raumangebot

    Unsere Einrichtung bietet folgende Räumlichkeiten:

    • 2 Stammgruppen, ausgestattet  mit vielen unterschiedlichen Funktionen
    • Je ein Kleingruppenraum und eine Empore pro Stammgruppenraum
    • Je eine Garderobe und ein Waschraum pro Stammgruppenraum
    • Ein Werk- und Kreativraum
    • Ein Bewegungsraum
    • Eine Spielstraße
    • Eine Küche mit Frühstückscafeteria
    • Ein Büro
    • Ein Mitarbeiterzimmer
    • Eine Stiefelschleuse
    • Ein Behinderten-WC =  Mitarbeiter- WC
    • Ein Hauswirtschaftsraum
    • Ein Heizungsraum
    • Ein Putzmittelraum (ständig abgeschlossen)
    • Ein Windfang / Eingangsbereich
    • Ein großes Außengelände mit Spielzeugschuppen und Bauwagen
    • Schlafmöglichkeiten in der Bärengruppe